Die neue Webseite mit Joomla oder mit WordPress erstellen?

Die Entscheidung für ein bestimmtes Content-Management-System (CMS) ist für jede Website elementar. Wenn die Webseite erst einmal mit einem bestimmten CMS läuft, ist es nicht mehr ohne weiteres möglich, zu wechseln.

Ist eine Webseite bereits längere Zeit erfolgreich online und somit bei den Suchmaschinen auf guten Positionen gelistet, kann sich der Wechsel zu einem andern CMS sehr negativ auswirken. Alle bisherigen Links bei Google und Co. laufen dann ins Leere, wenn man hier nicht mit erheblichem Aufwand gegensteuert.

Dabei ist die Entscheidung für eines der beiden CMS im Vorfeld der Planung einer neuen Webseite gut abzuwägen.

Sowohl Joomla als auch WordPress sind kostenlose Open-Source-Software Systeme. Beide bieten Website-Betreibern mit externen Erweiterungen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten und beide sind generell einfach zu bedienen.

Wie unterscheiden sich Joomla und WordPress in unterschiedlichen Teilbereichen?

Wir können hier nur einen grundsätzlichen Überblick geben. Es kommt immer auf den individuellen Anwendungsfall an, welches der beiden CMS besser geeignet ist. Nachfolgend eine Auflistung, wie sich Joomla und WordPress in den Hauptmerkmalen unterscheiden.

Benutzerverwaltung:

Hier geht die Runde ganz klar an Joomla. WordPress sieht nur sechs vordefinierte Benutzergruppen vor, während in Joomla beliebig viele Benutzergruppen und Benutzerrechte vergeben werden können. Die in Joomla integrierte ACL (Access Control List) kennt 4 Aspekte, diese sind:

  • die Benutzer,
  • die Berechtigungen des Joomla Cores,
  • die Benutzergruppen,
  • die Zugriffsebenen.

Da dieses Rechtesystem Bestandteil der Joomla Basis (Joomla Cores) ist, wird es auch von nahezu allen externen Erweiterungen unterstützt.

Das ist bei WordPress ganz anders, mit entsprechenden Plugins bekommt man zwar auch in WordPress ähnliche Fähigkeiten hin, aber hier fehlt dann meist die Unterstützung bei Erweiterungen.

Deshalb unser Rat zu Benutzerverwaltung:

Wenn Sie eine Webseite aufbauen wollen und Zugriffe auf bestimmte interne Bereiche, Angebote usw. benutzerdefiniert steuern wollen, ist Joomla eindeutig das bessere System.

Sicherheit:

Hier hat Joomla ganz klar die Nase vorn.

Wichtige Sicherheitsmerkmale, wie eine SSL-Verschlüsselung für das Dashboard oder eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), fehlen bei WordPress komplett. Sie müssen mit Plugins nachgerüstet werden, während sie bei Joomla schon Teil des Grundsystems sind.

Zusätzlich kann jedes der beiden CMS mit entsprechenden Erweiterungen abgesichert werden.

Besonders der leichtfertige Umgang mit Erweiterungen kann zu Sicherheitslücken führen. Das gilt sowohl für WordPress als auch für Joomla. Allerdings werden bei Joomla nahezu alle Erweiterungen über das Joomla eigen JED (Joomla Extensions Directory) angeboten. Hier werden unsichere Tools ausgeschlossen, wenn Probleme bekannt werden.

Außerdem gibt es für Joomla eine offizielle Joomla Webseite, auf der unsichere Erweiterungen aufgelistet werden Vulnerable Extensions List (Anfällige Erweiterungsliste).

Suchmaschinenoptimierung:

Nur Joomla bietet bereits den notwendigen Grundstock an SEO Möglichkeiten. Lediglich Joomla ermöglicht es von Anfang an, Menüeinträge, Beiträge und Kategorien mit Meta-Beschreibungen und -Keywords zu versehen. Das gibt Joomla in diesem Bereich einen erheblichen Vorsprung.

Um WordPress auf den gleichen Stand zu bringen, benötigt man ein zusätzliches Plugin. Das beliebteste Plugin heißt Yoast SEO, es ist benutzerfreundlich, ohne dabei auf einen guten Funktionsumfang zu verzichten.

Auch für Joomla gibt es entsprechende Erweiterungen, die die bereits in der Basis vorhandenen SEO Möglichkeiten zentralisieren. So ist es beispielsweise mit dem Tool Easy Frontend SEO möglich die Metadaten direkt im Frontend der Joomla-Webseite zu kontrollieren und zu bearbeiten.

Möglichkeiten der beiden CMS:

Sowohl Joomla als auch WordPress sind komplexe Content Management Systeme. WordPress ist vor allem ein CMS für Blogs und hierfür sicher die erste Wahl.

Aber durch eine hohe Anzahl von externen Plugins ist mit WordPress auch mehr möglich. Leider wirkt das System damit dann oft auch sehr zusammengeflickt.

Joomla bringt bereits schon ohne externe Erweiterungen vielfältigere Möglichkeiten mit, vor allem wenn es um Benutzerrechte, individuelle Anpassbarkeit durch das integrierte Override-System und frei konfigurierbare Inhalts-Kategorien geht.


Joomla Update auf 3.8.1 wurde heute veröffentlicht

Joomla 3.8.1 behebt mehrere Fehler, die nach dem Release 3.8.0 gemeldet wurden:

  • Fix Handling des Bildes srcset Attribut,
  • Einige Plugin-Events wurden mehrfach ausgelöst,
  • Redirect Plugin, leitet nicht richtig um,
  • Entfernte Kontrollen, die dazu führen, dass einige Admin-Menüpunkte ausgeblendet werden,
  • LDAP Login gebrochen.

Wir raten zu einem kompletten Backup, bevor Sie das Update einspielen.

Wenn Sie unsicher sind und Hilfe benötigen, wir bieten Ihnen an, Ihre Joomla Webseite zu analysieren. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen und welche installierten Erweiterungen Probleme machen könnten.

Unsere E-Books sind aktuell:

Alle wichtigen Details finden Sie in unseren aktualisierten Joomla E-Books.



Sicherheit für Joomla Webseite mit dem EBW Joomla Security Paket.

Die Globalisierung bringt auch das mit sich. Die Angriffe auf Internetseiten nehmen exponential zu. Auch Joomla Webseiten sind massiv betroffen. Nach unseren Erfahrungen sind nahezu immer nicht ausreichende Sicherheitsmaßnahmen der Grund für erfolgreiche Angriffe.

Ohne optimale Sicherheitskonfigurationen und Security Tools besteht höchste Gefahr besonders für Business-Webseiten.

Joomla Sicherheit in drei Stufen:

  • Die Firewall: ist ein Sicherungssystem, das das Hauptverzeichnis und die Dateien vor unerwünschten Zugriffen schützt. Hier eignet sich eine entsprechend erweiterte htaccess Datei, um die Installationsdateien vor der Einbringung von Schadsoftware zu schützen.
  • Ordner- und Dateirechte: Mit optimierten Konfigurationen der Rechte der Installationsordner und Dateien kann einiges verhindert werden.
  • Ein Security Tool: das zusätzlich die Datenbank absichert, Angriffe dokumentiert und automatisch IP-Adressen von Angreiffern sperrt.

Das EBW Joomla Security Paket bestehend aus:

  • Dem E-Book Sicherheit unter Joomla 3. Darin zeigen wir Schritt für Schritt was Sie tun müssen, um ihre Joomla Webseite wirkungsvolle gegen Schadsoftware und Angriffe zu schützen.
  • Zusammen mit dem Handbuch liefern wir Ihnen eines der besten Sicherheitstools und gehen detailliert auf deren optimale Konfiguration ein.
  • Im E-Book finden Sie auch detaillierte Instruktionen, wie Sie eine befallene Webseite wieder von Schadsoftware befreien können.
  • Machen Sie die htaccess zu einer Firewall. Wir bieten Ihnen eine auf Sicherheit optimierte htaccess. Diese htaccess Datei mit vielen Sicherheitseinstellungen ist durchaus als Firewall zu betrachten.
  • Zum Erzeugen von htaccess- und htpasswd- Passwortdateien enthält das Paket einen htaccess-Generator. Die damit erzeugten Dateien werden auf dem Webserver abgelegt und regeln die Zugriffsmöglichkeit auf bestimmte Verzeichnisse und Dateien.
  • Das E-Book kostenlose SSL Zertifikate zeigt Ihnen, wie Sie kostenlose SSL-Zertifikate mit Let’s Encrypt erstellen können.
  • 91 Tage Clubmitgliedschaft im EBW Joomla Club. Hier finden Sie viele nützliche Tools und E-Books.

Das EBW Joomla Security Paket finden Sie hier.


Joomla Optimierung schnell und einfach mit unserem EBW Optimierungspaket

Sehr wichtige SEO Faktoren sind die Eignung für mobile Endgeräte und die Geschwindigkeit beim Seitenaufbau. Genau aus diesem Grund stellt uns Google das Testtool PageSpeed Insights zur Verfügung.

Dieses Google Tool liefert Ihnen ein aussagekräftiges Ergebnis über die Qualität Ihrer Webseite. Erhalten Sie damit ein Resultat mit wenigen Prozenten und dem Ergebnis Poor, ist sofortiges Handeln angesagt.

So sollte das Ergebnis nicht aussehen.

Negativ Beispiel

Die Optimierung mit dem EBW Optimierungspaket
wird Ihre Joomla Webseite so puschen, dass sie beim Google Test mit PageSpeed Insights 100 % erreicht, oder dem sehr nahe kommt
.

Werden die hundert Prozent nicht ganz erreicht, ist dann oft das Template die Ursache. Viele dieser universellen Templates sind mit Einstellungsmöglichkeiten überladen, die eine Optimierung zusätzlich erschweren. Auch für derartige Fälle hält das Paket Lösungen bereit. 
Aber auch wenn es nur etwas mehr als 90% sind, wichtig ist, dass es kein negatives Ergebnis mit der Bewertung Poor gibt. Durch den Einsatz unseres EBW Optimierungspakets und der Umsetzung der darin enthaltenen Anleitungen, garantieren wir Ihnen ein Ergebnis von mehr als neunzig Prozent und das Resultat Good in beiden Bereichen.
Internet Nutzer erwarten, dass die besuchten Webseiten optimal und mit geringen Ladezeiten auf ihrem Tablett oder ihrem Smartphone dargestellt werden.

So sieht ein anzustrebendes Resultat aus.

EBW gute SEO

Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass viele der Benutzer von mobilen Endgeräten eine Webseite wieder verlassen, wenn diese nicht innerhalb von 2 bis 3 Sekunden geladen wird.

Der Erfolg einer Webseite ist vorrangig von der Optimierung (SEO) abhängig

Da nutzen die ganzen Bemühungen des Webdesigners mit Bildchen und Slidern nichts. Ist die Webseite nicht für mobile Endgeräte optimiert, und sind die Ladezeiten zu lang, sind die Besucher gleich wieder weg. Dann waren der gesamte Aufwand und die eingesetzten finanziellen Mittel für die Katz.

Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung. Wir haben ein Joomla Optimierungspaket geschnürt, das alle wichtigen Dinge berücksichtigt und die derzeit besten Tools zur Bildkompression, Cache-, HTML- CSS und JavaScript- Optimierung enthält.

Das EBW Optimierungspaket besteht aus:

  • Unserem deutschen E-Book, mit dem Sie Schritt für Schritt eine optimal aufgestellte Webseite auch für mobile Endgeräte realisieren können.
  • Einem der besten Tools zur Geschwindigkeitsoptimierung beim Aufruf Ihrer Webseiten.
  • Einem Plugin zu Optimierung der Joomla Cache Technik.
  • Einem Optimierungstool zu Bildkompression, direkt beim Hochladen.
  • Drei modifizierte ProtoStar Templates inkl. deutschem E-Book als Bespiel für die Möglichkeiten für ein eigenständiges Template.
  • Beschreibung der Bootstrapp- Technologie und Beispiele für deren Einsatz im Joomla Content.
  • Einem Plugin, das die Art des Endgerätes erkennt und Ihnen die Möglichkeit gibt, unterschiedliche Layouts je nach Endgerät festzulegen.
  • Zwei der besten Sicherheitstools inkl. E-Book, mit denen Sie Ihre Joomla Webseite gegen jede Art von Angriffen wirkungsvoll absichern..
  • Das deutsche E-Book, das Ihnen die kostenlose Erstellung von SSL Zertifikaten mit Let’s Encrypt ermöglicht.

Hier finden Sie das EBW Optimierungspaket.

Probleme mit Templates nach Update auf Joomla 3.8

Es ist schon mehr als merkwürdig, haben doch alle Template Entwickler Zugriff auf die vorab veröffentlichten Betta- und Release Candidate Versionen. Joomla 3.8 Betta 1 wurde Anfang August diesen Jahres veröffentlich. Somit hatten die Firmen mehr als sechs Wochen Zeit ihre Templates und Tools anzupassen.

Hier nur drei Beispiele für Probleme mit Templates bestimmter Hersteller:

  • Alle Templates von Yootheme funktionieren nicht unter Joomla 3.8, hier ist ein Update Stand heute noch nicht möglich.
  • JSN Template Darstellungsfehler (kein Content, fehlendes CSS).
  • Shape5 Vertex Templates - Menü wird nicht angezeigt.

Mal ganz davon abgesehen, das diese Universal Templates mit ihren überfrachteten Konfigurationsmöglichkeiten reine Speichermonster sind, ist ein individuelles Design nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich.

Eine Gesamtgröße von 3.5 MB ist keine Seltenheit. Da ist der Vergleich zum ProtoStar Template mit 468 KB, das Bestandteil jeder Joomla Version ist, eine gute Alternative.

Das ProtoStar Template ist ein Basis Template ohne jeden Schnickschnack, aber es steckt sehr viel in ihm, denn man kann es sehr einfach anpassen und zu einem individuellen Template ausbauen.

Es ist in der Basis zu 100% für mobile Endgeräte optimiert und unterstützt die Bootstrap Technologie. Mit der Nutzung eines modifizierten ProtoStar Templates gehörenden dann auch Joomla Update-Probleme der Vergangenheit an.

Wenn Sie mehr zum ProtoStar Templates wissen wollen, besuchen Sie diese Webseite.


Probleme nach dem Update auf Joomla 3.8, hier finden Sie erste Lösungen.

Bei Joomla 3.8 handelt sich um ein sogenanntes Major Update. Es enthält bereits interne Dinge für die Kompatibilität mit der kommenden Joomla Version 4.0. Deshalb ist beim Update einiges zu beachten, wenn bestimmte ältere Erweiterungen installiert sind. In einigen Fällen kann es zu Kompatibilitätsproblemen kommen.

Volgende Probleme, sind uns derzeit bekannt:

  • Nach dem Update funktionieren Links nicht mehr, die durch einen Pagebreak (Seitenumbruck) generiert werden.
  • Beim Formulartool BreezingForms funktioniert die integrierte Captcha Funktion nicht unter Joomla 3.8. Wie man das Problem beseitigt und eine gefixte Version der BreezingForms Lite finden Sie im Clubbereich.
  • Display News: Das Tool zerschießt die Seite nach dem Update.
  • Page Builder (Stand: 21.09.2017): hier muss zuerst die Erweiterung aktualisiert werden, erst dann kann das Update auf Joomla 3.8 ausgeführt werden. Andernfalls ist das Login ins Backend nicht mehr möglich.
  • Viele Erweiterungen und Templates von Yootheme funktionieren nicht unter Joomla 3.8, hier ist ein Update Stand heute noch nicht möglich.
  • JSN Template Darstellungsfehler (kein content, fehlendes CSS).
  • Shape5 Vertex Templates - Menü wird nicht angezeigt.
  • Shape5 Vertex Templates - Menü wird nicht angezeigt.
  • DWD Wetter Modul funktioniert nicht mehr.
  • LDPA funktioniert nicht (wird hautsächlich von Windows Servern genutzt).

Im Downloadbereich des EBW Joomla Clubs finden Sie eine Liste der uns bekannten Probleme und Anleitungen für deren Beseitigung.

Wenn Sie unsicher sind und Hilfe beim Update oder danach benötigen, wir bieten Ihnen an, Ihre Joomla Webseite zu analysieren. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen und welche installierten Erweiterungen Probleme machen könnten.

Die Joomla Entwickler Crew hat bereits ein erstes Patch auf Joomla 3.8.1 veröffentlicht. Sie finden es hier.

Unsere Joomla E-Books sind aktuell:

Alle wichtigen Details zu Joomla 3.8 finden Sie in unseren aktualisierten Joomla E-Books.



Joomla 3.8 veröffentlicht, wir helfen beim Update

Bei Joomla 3.8 handelt sich um ein sogenanntes großes Update, bei dem einiges zu beachten ist. Joomla 3.8 enthält bereits einige internen Dinge für die Kompatibilität mit der kommenden Joomla Version 4.0. In einigen Fällen kann es zu Kompatibilitätsproblemen mit älteren Erweiterungen kommen.

Wir haben einige externe Erweiterungen gefunden, mit denen es Probleme gibt. Zum Beispiel das Formular-Tool BreezingForms Lite, Hier funktioniert die integrierte Captcha Funktion nicht unter Joomla 3.8. Eine gefixte Version, in der die Captcha Funktion auch unter Joomla 3.8 funktioniert finden Sie im Clubbereich.

Wir raten zu einem kompletten Backup, bevor Sie das Update einspielen.

Joomla Service Dienstleister Wenn Sie unsicher sind und Hilfe benötigen, wir bieten Ihnen an, Ihre Joomla Webseite zu analysieren. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen und welche installierten Erweiterungen Probleme machen könnten.

Die wichtigsten Neuerungen ab Joomla 3.8:

Neuer Router

Die PHP-Klassen des Kernprogramms werden zu PHP-Namespaces in Joomla! 4 umgewandelt. Um die Entwicklung von Erweiterungen sowie den Übergang reibungslos zu gestalten, wurde die Mehrheit der Kernbibliotheksklassen bereits zu Namespaces in Joomla! 3.8 mit Klassenaliase umgewandelt, um eine Rückwärtskompatibilität zu gewährleisten. Man sollte hier einige Dinge beachten, bevor man sich auf das Update stürzt. Laut Joomla Entwickler ist neue Router System nicht 100 Prozent abwärtskompatibel zum bestehenden Router. Zudem verzichtet der neue Router auf einige Besonderheiten beim Generieren und Verarbeiten von URLs, die man vom alten System gewohnt ist.

Joomla 3.8 bringt Änderungen an der URL-Struktur:

Um diese Änderung zu verstehen, sehen wir eine URL, wie sie bisher üblich war.

www.example.com/index.php/category-alias/99-article-alias

In der vorherigen Zeile ist 99 die Artikel-ID-Nummer. 99 hat also keine Beziehung zu Suchmaschinen oder menschlichen Besuchern.

Das neue Joomla 3.8 Routing-System entfernt die ID-Nummer, um sauberere URLs zu generieren:

www.example.com/index.php/category-alias/article-alias

Joomla Kompatibilitätslayer:

Das zweite neue Feature, auf das man sich bei der kommenden CMS-Version konzentriert, ist der Joomla-4.0-Kompatibilitätslayer. Die Core-Architektur von Joomla! 4.0 soll namespaced PHP-Code unterstützen und auch selbst nutzen. Um im Libraries-Directory die Kompatibilität mit den neuen namespaced Klassen herzustellen, nutzen bereits ab Joomla! 3.8 viele Library-Klassen die namespaced Klassennamen.

Durch diesen Kompatibilitätslayer wird das Update auf die neue Joomla Version auch ressourcenintensiver als frühere Updates. Nutzer sollten sich darauf am besten bereits jetzt einstellen, damit das Update beim Erscheinen der neuen CMS-Version problemlos klappt.

Sodium Verschlüsselungs-Technik:

Mit PHP 7.2 hält auch eine neue Art der Verschlüsselung Einzug, wie man sensible Inhalte wie z.B. Passwörter, Hashes, etc. übermittelt. Diese Art der Verschlüsselung nennt sich Sodium. Mit der Implementierung dieser Sodium-Bibliothek wird Joomla! für PHP 7.2 ein großes Stück kompatibler gemacht.

Zusätzliche Funktionen und Verbesserungen für Administratoren und Web-Designer:

  • Das Modul mod_stats kann nun mit benutzerdefinierten Statistiken aus unterschiedlichen Quellen erweitert werden.
  • Es gibt eine neue CSS-Klasse für Bilder eines Menüelementes: Dies bietet mehr Design-Möglichkeiten für die Bilder bei den Menüelementen.
  • Nun kann gleich beim Erstellen eines Kategorie Blogs die Kategorie und die Tags gewählt werden und nach Tags in Modul-, Artikel- und Kategorie Auflistungen gefiltert werden.
  • Für Menü-Module können nun Tags vergeben und nach verfügbarer Backend-Sprache gefiltert werden.
  • Die neue Meta-Tag Verbesserung bietet die Möglichkeit zum Hinzufügen mehrerer Versionen des gleichen <meta> Tags.
  • Jetzt ist es möglich, Archive nach einer bestimmten Kategorie zu filtern.
  • Die nue Administrator-Menü Bearbeitung ermöglicht es eigene Menü-Vorlagen zu erstellen. Dabei kann ein benutzerdefiniertes Menü in eine Vorlage umgewandelt werden und das Standard-Layout überschrieben werden.
  • Es gibt eine neue Filteroption, damit ist es möglich die Menüpunkteliste nur nach übergeordneten Menüpunkten zu filtern.
  • Das Umleitungs-Plugin wurde erweitert: Ein neues modales Fenster ermöglicht es nun die Plugin-Einstellungen mit einem Klick zu bearbeiten.
  • Redis Session Support wurde zu Joomla 3.8 hinzugefügt.

Unsere E-Books sind aktuell:

Alle wichtigen Details finden Sie in unseren aktualisierten Joomla E-Books.



Kostenlose 30 Tage Mitgliedschaft im EBW Joomla Club

Wenn Sie bei uns ein Joomla E-Book oder ein Joomla Softwarepaket bestellen, können Sie optional kostenlos eine 30 Tage Mitgliedschaft im EBW Joomla Club dazu bestellen.

Dieses Optionsmenü finden Sie bei der Bestellung rechts im Warenkorbbereich.

Kostenlose 30 Tage Mitgliedschaft im EBW Joomla Club

Diese Mitgliedschaft können Sie nach Ablauf der 30 Tage in Ihrem Kundenkonto jederzeit kostengünstig verlängern.

Sie verlängert sich nicht automatisch!

Heute wurde Joomla 3.8 veröffentlicht, was ist zu beachten?

Es handelt sich um ein großes Update, das einige interne Änderungen mit sich führt. Es enthält bereits einige internen Dinge für die Kompatibilität mit der kommenden Joomla 4er Version. Was in seltenen Fällen auch zu Kompatibilitätsproblemen mit älteren Erweiterungen führen kann. Wir raten zu einem kompletten Backup, bevor Sie das Update einspielen.

Die wichtigsten Neuerungen ab Joomla 3.8:

Neuer Router

Laut Joomla Entwickler-Team, sollten einige Dinge beachtet werden, bevor man sich auf das Upgrade des Routing-Systems stürzt. So sei das neue System nicht 100 Prozent abwärtskompatibel zum bestehenden Router. Zudem verzichtet der neue Router auf einige Besonderheiten beim Generieren und Verarbeiten von URLs, die man vom alten System gewohnt ist.

Joomla 3.8 bringt Änderungen an der URL-Struktur:

Um diese Änderung zu verstehen, sehen wir eine URL, wie sie bisher üblich war.

www.example.com/index.php/category-alias/99-article-alias

In der vorherigen Zeile ist 99 die Artikel-ID-Nummer. 99 hat also keine Beziehung zu Suchmaschinen oder menschlichen Besuchern.

Das neue Joomla 3.8 Routing-System entfernt die ID-Nummer, um sauberere URLs zu generieren:

www.example.com/index.php/category-alias/article-alias

Joomla Kompatibilitätslayer:

Das zweite neue Feature, auf das man sich bei der kommenden CMS-Version konzentriert, ist der Joomla-4.0-Kompatibilitätslayer. Die Core-Architektur von Joomla! 4.0 soll namespaced PHP-Code unterstützen und auch selbst nutzen. Um im Libraries-Directory die Kompatibilität mit den neuen namespaced Klassen herzustellen, nutzen bereits ab Joomla! 3.8 viele Library-Klassen die namespaced Klassennamen.

Durch diesen Kompatibilitätslayer wird das Update auf die neue Joomla Version auch ressourcenintensiver als frühere Updates. Nutzer sollten sich darauf am besten bereits jetzt einstellen, damit das Update beim Erscheinen der neuen CMS-Version problemlos klappt.

Sodium Verschlüsselungs-Technik:

Mit PHP 7.2 hält auch eine neue Art der Verschlüsselung Einzug, wie man sensible Inhalte wie z.B. Passwörter, Hashes, etc. übermittelt. Diese Art der Verschlüsselung nennt sich Sodium. Mit der Implementierung dieser Sodium-Bibliothek wird Joomla! für PHP 7.2 ein großes Stück kompatibler gemacht.

Unsere E-Books sind aktuell:

Alle wichtigen Details finden Sie in unseren aktualisierten Joomla E-Books.

Information für unsere Wartungskunden:

Wir werden das Update zeitnah ausführen, nachdem wir die internen Kompatibilitätstests mit Joomla 3.8 erfolgreich abgeschlossen haben.


Das aktuelle deutsche E-Book zu Joomla 3.x und VirtueMart 3.2.x

Die aktuelle Version des deutschen E-Book zu Joomla 3.x und VirtueMart 3.2.x wurde heute von uns veröffentlicht. Das E-Book zu Joomla 3.x und VirtueMart 3.2.x ist brandaktuell. Auch die heute veröffentlichte Version Joomla 3.8 ist im E-Book bereits berücksichtigt.

Das E-Book zu Joomla 3.x und VirtueMart 3.2.x ist nicht nur für den Start mit VirtueMart und Joomla sehr hilfreich und bringt Sie schnell und sicher zum Ziel. Sie erfahren auch die vielen Möglichkeiten im Zusammenspiel von Joomla und VirtueMart.

Das umfangreiche Inhalts- und Stichwortverzeichnis lässt keine Wünsche offen. Im E-Book finden Sie alles in wenigen Sekunden, denn Sie können zusätzlich nach Begriffen und Inhalten suchen.

Das E-Book führt Sie durch alle Bereiche der Installation und zeigt Ihnen an Hand von Grafiken, Bildern und  Beispielen den Weg zu einer rechtssicheren Shop Lösung unter VirtueMart.

Weiterhin finden im E-Book wichtige Hinweise und Tipps zur Planung eine Webseite mit Joomla und VirtueMart.

Zusätzlich gehen wir auf folgende Themen detailliert ein:

  • Beispiel Webseite erstellen und Layouten
  • Erweiterungen zu Joomla 3.x, Installation nützlicher Basis Tools
  • Sicherheit der Joomla Installation
  • Templates selbst erstellen, Templates anpassen
  • Bootstrap Technologie unter Joomla
  • Layout Anpassung von Modulen mit dem Module Klassen Suffix
  • Spracheinstellungen und Mehrsprachigkeit
  • Website von Joomla 2.5 nach Joomla 3.x umstellen
  • Probleme und deren Beseitigung
  • Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization = SEO)
  • Google Webmaster-Tools

Wenn Sie bereits Erfahrung mit Joomla haben, finden Sie im VirtueMart Kapitel „Die wichtigsten ersten Schritte, schnell ans Ziel“ eine Zusammenfassung der wichtigsten Konfigurationen, für die schnelle Realisierung eines Online Shops mit VirtueMart.

In 30 Minuten einem funktionsfähigen VirtueMart Online Shop:

Noch schneller realisieren Sie einen VirtueMart Online Shop mit unserem vollständig vorkonfiguriertem Softwarepaket aus Joomla, VirtueMart, wichtigen Tools und fünf verschieden Templates. Sie müssen nur noch Ihre Firmendaten und Produkte eintragen, dann kann es schon losgehen. Das Layout kann natürlich entsprechend angepasst werden, außerdem können Sie jedes zu Joomla und VirtueMart kompatible Template installieren und nutzen.


Ab sofort noch mehr E-Books und Tools im EBW 365er Club.

Zusätzlich zu den mehr als 100 E-Book und Tools des EBW Joomla Clubs bieten wir Ihnen die nachfolgend aufgeführten E-Book und Tools.

Als Mitglied des 365er-Clubs bieten wir Ihnen kostenlos E-Books und Softwaretools aus den Shop-Kategorien:

  • Joomla Optimierung,
  • Joomla Sicherheit,
  • Joomla Softwarekomponenten,

an.

Die Downloads sind nur für Kunden sichtbar, die ein gültiges 365erClub Abo besitzen. Sollte Ihr 12-monatiges 365erClub Abo abgelaufen sein, können Sie es in Ihrem Kundenkonto unter Abonnements verlängern.

Folgende E-Books und Softwaretools finden Sie derzeit im EBW 365er Club.

Joomla Optimierung

  • Joomla Optimierungs- und Sicherheitspaket
  • Joomla Optimierung Mobile First

Joomla Sicherheit

  • E-Book zur Sicherheit unter Joomla 3
  • Sicherheit für Joomla 3 mit dem EBW Security Paket

Joomla Softwarekomponenten

  • Joomla Extensions Basispaket Pro
  • Joomla Strukturiertes Daten-Markup Plugin
  • HikaShop-Erweiterung Abo- Membership Funktion
  • Update-Migrationstool für Joomla und VirtueMart
  • Buchungs- und Reservierungssoftware für Joomla
  • Plugin für Downloadprodukte unter VirtueMart 3
  • Komfortable Variantenlösung für VirtueMart 3
  • Rechnungs-Manager für HikaShop
  • Impressum Tool fuer Joomla 3
  • E-Book und Tool zu ReDJ Enterprise

Updates zu HikaShop Starter 3.2 und Business 3.2

Wir haben heute das Update HikaShop Business 3.2 v12-09-17 zum Download für unsre Abo Kunden bereitgestellt. Das Update HikaShop enthält einige Fehlerkorrekturen und Verbesserungen.

Das Update finden Sie in Ihrem Kundenkonto, oder unter Downloads --> Updates für gekaufte Erweiterungen.

Mehr zu unseren Updates finden Sie hier.

Für unsere Wartungskunden übernehmen wir alle notwendigen Updates.