Das neue Widerrufsrecht erfordert einige Maßnahmen in Online Shops


Das neue Widerrufsrecht erfordert einige Maßnahmen in Online Shops

Ab dem 13.06.14 gilt ein neues Widerrufsrecht, das einige Maßnahmen in Online Shops erforderlich macht, um das Ganze gesetzkonform umzusetzen.

Bei Verträgen über digitale Inhalte, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden, besteht grundsätzlich das 14-tägige Widerrufsrecht. Die Frist beginnt am Tag des Vertragsschlusses.

Allerdings erlischt das Widerrufsrecht, wenn der Unternehmer mit der Ausführung (Download) des Vertrages/Produkts begonnen hat, nachdem

  • der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und
  • seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

Der Unternehmer muss diese Zustimmung und Bestätigung der Kenntnisnahme einholen. Wenn er diese nicht tut, erlischt das Widerrufsrecht nicht. Der Verbraucher könnte dann z. B. einen Download tätigen und anschließend den Vertrag widerrufen.

Diese Zustimmung des Kunden muss zum Beginn des Kaufabschlusses von diesem bestätigt werden (nicht vorangekreuzte Checkbox) und darf nicht mit anderen Texten – wie z. B. der Bestätigung der Kenntnisnahme von AGB oder Widerrufsbelehrung – verknüpft werden.

Wie Sie dieses für die Shopsysteme HikaShop und JoomShopping realisieren, zeigen wir Ihnen detailliert. Die Dokumentationen dazu finden Sie im EBW Joomla Club Downloadbereich.

Kunden Informationssystem
Information zum neuen Widerrufsrecht

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 22. Mai 2019
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)